blog image

Ja, ist denn heut' scho' ...

26 Nov

Wollen wir kurz gemeinsam in Panik verfallen? Ja? Alles klar: Bald ist Weihnachten! Und jetzt: kollektives Kreischen und Hyperventilieren. Wie gut, dass es die Adventszeit gibt, in der man mit diesem DIY-Projekt wieder zur Ruhe kommt.

 

Jedes Jahr aufs Neue wundere ich mich über die Lebkuchenauswahl im September, denn sie schreit: "Auf die Plätze, fertig, los!" Der Einzelhandel läutet Weihnachten und den damit verbundenen Stress ein: Überfüllte Geschäfte, Weihnachtsgedudel im Radio und Konsumwahn. Aber was ist eigentlich aus der Adventszeit geworden? Ich meine, diese Zeit vor den Festtagen, in der man ganz bewusst sich zurückzieht. Advent meint zwar Ankunft, ist aber eigentlich Wartezeit. Advent ist Weg, Advent meint: Da ist ein Ziel, aber wir sind noch nicht angekommen. In diesem Jahr habe ich mir deshalb vorgenommen, die Wartezeit sinnvoll zu nutzen. Für Freunde, für mich und für blumige DIY-Projekte. Frei nach dem Motto: "Auf die Plätze, fertig, Glück!"
 
Für eine winterliche Wanddekoration benötigt ihr:

* Ast
* Blumen und Zweige, die sich gut trocknen lassen (z.B. Kiefernzweige, Hagebutte, Trommelstock, Eukalyptus, Distel etc.)
* Kupfermuffe (ø 28 oder 35 mm)
* Packschnur oder Baumwollband
 

 
Positioniert die Kupfermuffe in der Mitte des Astes und steckt jeweils links und rechts ein paar Kiefernzweige hinein. Schneidet den überstehenden Rest bündig mit dem Kupferring ab. Dann kommen kleine Zweige mit Beeren. Sie geben einen schönen Farbkontrast zum überlandenden grün der Fichte.
 

 
Ganz zum Schluss kommen feinstielige Blumen und Gräser zum Einsatz. Wichtig ist, dass ihr euch vom Groben zum Feinen arbeitet und so nach und nach die Kupfermuffe mit Inhalt füllt, bis nichts mehr verrutschen kann. Den Ast könnt ihr an einer Schnur oder einem Baumwollband befestigen. Falls ihr für diese temporäre Deko keine Nägel in die Wand schlagen mögt, könnt ihr das Ganze auch mit einem großen Stück Masking Tape an der Wand festkleben.
 

Das beste an diesem DIY-Projekt? Es ist leicht, günstig UND schnell. In einer Mini-Version schmückt es in der Adventszeit auch wunderbar die Eingangstür. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Please leave a Comment

0 Comments

TOP